ICH BIN ALLEIN

Wer sich helfen lässt ist nicht allein.

ABHÄNGIGKEIT?

Der Durst der Seele ist der Alkoholismus.

HILFE UND RAT

Wir möchten dir gerne helfen, kontaktiere uns einfach über den Email-Button.

„Mit Alkohol habe ich keine Probleme – aber ohne.“

So wird gelegentlich mit Humor versucht, dem Ernst der Problematik Alkohol zu entkommen.

Gesellschaftliche Akzeptanz

Wer viel Alkohol trinkt, ist gesellschaftlich nicht geächtet. Es gilt oft als normal und mancher prahlt auch mit dem, was er alles vertragen kann.

Auch die Toten Hosen freuen sich darüber, dass Jesus kein Abstinenzler war (Johannes 2, 1-12).

Jedoch: Eine zerstörerische Sucht kann nur wenige Gläser entfernt sein. Ca. zehn Millionen Menschen in Deutschland trinken zu viel; etwa 1,8 Millionen sind alkoholkrank. 74.000 sterben jährlich an zu hohem Alkoholgenuss. Dazu kommen die Süchtigen, die sich aus Verzweiflung das Leben nehmen.

So war es auch bei Andreas, einem ehemaligen Feuerwehrmann, der zuletzt drei Flaschen Branntwein pro Tag brauchte, um zu funktionieren. Sehr schnell ging es bergab: Er verlor seinen Job, die Frau ging, die Wohnung war weg und statt dessen bekam er ein Leben auf der Straße. Nach einem erneuten Absturz erklärte seine Ärztin ihm: „Andreas, wir sehen uns das letzte Mal!“

Das war ein Schock. Er schrie zu Jesus, der ihn aus seinem Elend befreite. Heute rät er jedem Trinker:

Fang an! Falte die Hände! Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben! Geh zu Jesus! Er heißt Heiland… Er macht dich heil, egal, was du gemacht hast! Lege Jesus das hin, was dich zerstört und andere zerstört! Lebe mit ihm! Lass ihn das Ruder in die Hand nehmen! Ihm ist nichts unmöglich!

Wie das geht? Wir sind für dich da.

Wie kann ich eine Sucht erkennen?

Es gibt klare Anzeichen für eine Abhängigkeit vom Alkohol: Alles dreht sich um das Trinken. Andere Interessen verblassen. Ein ganz wichtiger Hinweis sind wiederkehrende, erfolglose Versuche, nicht mehr zu trinken.

Mache dir nichts vor, wenn du es nicht schaffst mit dem Alkohol aufzuhören, mache eine Therapie!

 

Hier findest du Hilfe: